Ab Januar steigen die Preise des Mahlzeitendiensts in Niedergösgen an. Das Betreuungs- und Pflegezentrum Schlossgarten meldete dem Gemeinderat, dass per 1. Januar 2017 der Preis pro Mahlzeit von 15 auf 17 Franken angehoben werden muss. Der bisherige Preis von 15 Franken ist laut David Wälchli, Leiter des Betreuungs- und Pflegezentrums Schlossgarten, nicht kostendeckend.

Anders als in anderen Orten führt das Betreuungs- und Pflegezentrum den Dienst nicht direkt aus, sondern arbeitet mit der Niedergösger Gemeinde zusammen. Für das Heim entstanden bis anhin Kosten von 14 Franken, um die Mahlzeiten zuzubereiten. Die Gemeinde verlangte noch einen weiteren Franken für die Bezahlung der freiwilligen Fahrer. So ergab sich der bisherige Betrag. Dieser Betrag sei auch gleich geblieben, nachdem sich die Anzahl der freiwilligen Fahrer Mitte dieses Jahres halbiert habe.

Gemeinsam mit dem Küchenchef hat die Zentrumsleitung im Frühjahr 2016 eine Vollkostenkalkulation gemacht. Dabei wurde festgestellt, dass die Kosten mittlerweile höher sind als 14 Franken. «Uns ist die Qualität des Essens wichtig, und die 14 Franken reichen dafür einfach nicht mehr aus», so Wälchli.

Es sei für das Heim nicht verantwortbar, die Mehrkosten durch Subventionierungen zu decken, denn die Konsequenzen davon müssten die Bewohner tragen. «Der Mahlzeitendienst ist eine Dienstleistung für Aussenstehende, nicht für die Bewohner unseres Heims. Und eine Dienstleistung für Aussenstehende muss kostendeckend sein», erklärt Wälchli die Teuerung der Mahlzeiten. Daher müsse die Zentrumsleitung für die sechs bis zehn Mahlzeiten, die täglich geliefert werden, ab dem 1. Januar 2017 je zwei Franken Aufschlag verlangen.

Alte Bons umtauschen

Die Bons werden ab diesem Zeitpunkt in einer anderen Farbe erscheinen. Die aktuellen Bons können noch bis Samstag, 31. Dezember 2016, eingesetzt werden. Danach sind die neuen Bons abzugeben. Falls noch jemand im Besitze der 15-Franken-Bons ist, können diese gegen den Aufpreis von 2 Franken pro Bon auf der Gemeindekanzlei gegen neue Bons umgetauscht werden. (KS)