Erschwil
Defekte Kaffeemaschine löst Brand in Mehrfamilienhaus aus

In der Küche eines Mehrfamilienhauses in Erschwil kam es am Montagnachmittag wegen eines technischen Defekts an einer Kaffeemaschine zu einem Brand. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 10 000 Franken.

Drucken
Teilen
Der Brand entstand in der Küche der untersten Wohnung des Hauses.

Der Brand entstand in der Küche der untersten Wohnung des Hauses.

Kapo SO

Am Montag gegen 14.30 Uhr, kam es in der Küche der untersten Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Erschwil zu einem Brand. Verletzt wurde niemand. Dies teilt die Kantonspolizei Solothurn am Dienstag mit.

Die betroffene Wohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Gemäss einer ersten Schätzung entstand durch das Brandereignis ein Gesamtschaden von mehreren 10‘000 Franken.

Die Brandursachenabklärungen durch Spezialisten der Brandermittlung haben zwischenzeitlich ergeben, dass ein technischer Defekt an einer Kaffeemaschine den Brand verursacht hat. Nebst der Polizei standen Angehörige der Feuerwehren Erschwil, Büsserach und Breitenbach im Einsatz. (pks)