Niedergösgen
Das Waldfest des Jodlerklubs lockte mit Gesang gegen Gewitter

Waldfest des Jodlerklubs «Echo» Niedergösgen-Schönenwerd war trotz Gewitter ein voller Erfolg.

Melina Aletti
Merken
Drucken
Teilen
Der Jodlerklub «Echo» Niedergösgen-Schönenwerd unterhielt die Gäste am Waldfest.

Der Jodlerklub «Echo» Niedergösgen-Schönenwerd unterhielt die Gäste am Waldfest.

Melina Aletti

In ganz Niedergösgen waren am Wochenende Wegweiser zu sehen, die Richtung Wald zeigten. Dort fand nämlich das Waldfest des Jodlerklubs «Echo» Niedergösgen-Schönenwerd statt. Das einladende Festzelt neben dem Waldhaus war schon von Weitem zu erkennen. Näherte man sich, waren schon bald Gegrilltes und Pommes frites zu riechen und Musik zu hören. Am Freitag spielte das Duo Mikado aus Eich und am Samstag der Stägreifler aus Lostorf. So wie man es von einem Waldfest des Jodlerklubs erwartet. Doch die Jodler haben noch viel mehr als nur Grill und Fritteuse auf die Beine gestellt. Wer seinen Hunger beispielsweise mit Köhlerwürsten gestillt hatte, konnte sogleich zum reichhaltigen Kuchenbuffet übergehen. Oder noch viel besser: sein Glück beim Mohrenkopfschiessen versuchen. Auch beim Zwirbeln konnte Fortuna herausgefordert werden: Wer sich ein Los gekauft hatte, konnte hoffen, dass der Zeiger am Rad auf seiner Nummer stehen blieb. Das bedeutete einen der verschiedenen Preise von Ananas über Sporttaschen bis hin zu Plüschtieren.

Zufriedener Veranstalter

Präsident Peter Meier zeigte sich grundsätzlich zufrieden. Am Freitagabend seien zwar wenige Gäste gekommen, weil es stark geregnet hat. «Aber der Samstag war gut.» Nachmittags war es schön und mit dem Shuttlebus, der jede halbe Stunde ab Falkensteinplatz gefahren ist, war das Waldhaus bequem zu erreichen. Später am Abend ging allerdings ein heftiges Gewitter über die Festgemeinde nieder. Doch vorher haben die Jodler noch einige Lieder gesungen. Ohne verregnet zu werden. Beim Anblick der Gruppe fällt schnell auf, was auch explizit ausgesprochen wird: So ein paar junge Männer würden der Gruppe nicht schaden. Seitens des Klubs heisst es, Interessenten seien immer für eine Schnupperprobe eingeladen. Schliesslich ist Nachwuchs essenziell für das Fortbestehen des Vereins. Das Waldfest wird das nächste Mal im Jahr 2019 stattfinden, weil 2018 in Niedergösgen das Strassenfest durchgeführt wird.