Däniken
Auto nach Kollision zwischen landwirtschaftlichem Fahrzeug aufgeschlitzt

Beim Abbiegen übersah der Lenker eines landwirtschaftlichen Fahrzeugs ein herannahendes Auto mit Anhänger. Es kam zur Kollision. Verletzt wurde niemand. Das Auto erlitt Totalschaden und musste abtransportiert werden.

Merken
Drucken
Teilen
Das landwirtschaftliche Fahrzeug kollidierte mit einem anderen Auto und kippte um.
4 Bilder
Das Auto wurde an der Seite aufgeschlitzt.
Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.
Das Auto erlitt Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

Das landwirtschaftliche Fahrzeug kollidierte mit einem anderen Auto und kippte um.

Kapo Solothurn

(phh) Am Donnerstagnachmittag gegen 16.15 Uhr wollte der Lenker eines landwirtschaftlichen Arbeitskarrens in Däniken von der Talhubelstrasse herkommend in die Löchlistrasse einbiegen. Dabei übersah er ein Auto mit Anhänger, das von Safenwil herkommend in Richtung Däniken unterwegs war.

Bei der Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen drehte sich das landwirtschaftliche Fahrzeug um 180 Grad und kippte dann zur Seite. Durch die Frontschaufel des Arbeitskarrens wurde die komplette rechte Seite des am Unfall beteiligten Autos aufgerissen. Dieses erlitt einen Totalschaden und musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Verletzt wurde niemand.