Kürzlich fand im altehrwürdigen Schlosshof die Generalversammlung der CVP Niedergösgen statt. Dabei wurden acht dynamische und überaus motivierte Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten nominiert. Auf der Niedergösger Gemeinderatsliste Nr. 1 mit der Bezeichnung «CVP und Unabhängige» treten drei Frauen und fünf Männer für die Exekutive an (Namen siehe Bildunterschrift).

Von den fünf bisherigen CVP-Vertretern im Niedergösger Gemeinderat verzichten Stefan Kuhn und René Lacher auf eine weitere Kandidatur. Die vielfältigen Motivationsgründe der acht Kandidaten können in einem Satz zusammengefasst werden: «Wir machen uns stark für Niedergösgen!»

Tagespräsident Stefan Kuhn konnte unter dem Motto «Mit Erfahrung in die Zukunft!» den bisherigen Gemeindepräsidenten Kurt Henzmann als sicheren und aktiven Wert für Niedergösgen zur erneuten Nomination vorschlagen. Einstimmig und mit grossem Applaus hat die Versammlung sämtliche Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlen vom 21. Mai portiert.

Vor der Nomination hatten Regierungsrat Roland Fürst und CVP-Kantonalparteipräsidentin Sandra Kolly der Versammlung in spannenden und sensationell unterhaltsamen Referaten aus ihrem politischen Alltag erzählt. (mgt)