Open-Air-Kino Solothurn
Nach 13 Jahren ist Schluss mit dem Open-Air-Kino

Nach 13 Jahren wird Solothurn diesen Sommer nicht nur aufs Classic Openair, sondern auch auf das Open-AirKino verzichten müssen. Der Bieler Veranstalter hat das Handtuch geworfen.

Wolfgang Wagmann
Drucken
Teilen
Der Dornacherplatz wäre im Sommer wieder zur Verfügung gestanden. Doch dem Veranstalter ist der Aufwand zu gross geworden. felix Gerber

Der Dornacherplatz wäre im Sommer wieder zur Verfügung gestanden. Doch dem Veranstalter ist der Aufwand zu gross geworden. felix Gerber

Solothurner Zeitung

Sicher, die beiden letzten dreiwöchigen Kino-Veranstaltungen auf dem Dornacherplatz waren nicht vom Wetter begünstigt gewesen. Die Pelerine gehörte schon fast zur Grundausstattung des abendlichen Filmbesuchs in der Vorstadt. Dennoch, die Zahlen allein und das Wetter möchte Melanie Stalder vom Bieler Event-Veranstalter Perron8 Cinemas GmbH nicht für den jetzigen Entscheid verantwortlich machen. «13 Jahre sind eine lange Zeit. Und wir möchten unsere Ressourcen in neue Projekte stecken.»

Noch werde man in Nidau diesen Sommer Open-Air-Kino anbieten, doch Solothurn habe man aufgegeben. Obwohl es «schöne Jahre voller eindrücklicher Momente» gewesen seien, wie Perron8 in der gestrigen Medienmitteilung betont. Und – das ganze Team blicke «auf eine spannende und bereichernde Zeit zurück», lässt man aus Biel weiter verlauten. Das Team sei aber mit vier Vollzeit- und zwei Teilzeitstellen recht klein. Und die Investitionen «schon sehr gross», wie Melanie Stalder betont.

So sei der technologische Aufwand beträchtlich, wenn man «dabei» bleiben wolle, verweist die Event-Organisatorin beispielsweise auf die letztjährige Abspielmöglichkeit in der 3-D-Technik auf dem Dornacherplatz. Dass das Angebot von Kino-Hits jedoch in den letzten Jahren eher zurückgegangen sei, will Stalder nicht gelten lassen. Aber der Trend, dass die Filme eher als DVD erhältlich seien, mache die Programmierung im Sommer nicht einfacher.

Am Standort lag es nicht

Auch am Dornacherplatz als Standort soll es nicht gelegen haben. «Perron8 hätte ihn diesen Sommer wieder erhalten», bekräftigt Stadtschreiber Hansjörg Boll. Doch hätten die Bieler Veranstalter im Dezember einen Termin für die entsprechende Vereinbarung kurzfristig abgesagt und letzten Freitag der Stadt ihren Entscheid kommuniziert.

Vor dem Dornacherplatz hatte Perron8 seine Filme 2008 auf dem Chantier, zuvor im Innenhof der Kantonsschule, im Schloss Waldegg und im Sportzentrum Zuchwil abgespielt – immer wieder aber auch begleitet von negativen Anwohnerreaktionen.

Aktuelle Nachrichten