Verkehr
Mit solchen Gucklöchern fahren Solothurner auf den Strassen herum

Die Kantonspolizei Solothurn hat in dieser Woche mehrere Fahrzeuge angehalten, die wegen stark vereister Scheiben eine Gefahr darstellen. Die Polizei hält fest: Wer mit einem Guckloch fährt, macht sich strafbar.

Merken
Drucken
Teilen
So fahren Solothurner zurzeit rum
4 Bilder
 Vereiste Autoscheiben sind gefährlich
 Vereiste Autoscheiben sind gefährlich
 Vereiste Autoscheiben sind gefährlich

So fahren Solothurner zurzeit rum

Die letzten Nächte waren eisig. Und am frühen Morgen halten sich nicht alle daran, die Autoscheiben komplett vom Eis zu befreien. Bei Kontrollen im Kanton Solothurn hielt die Polizei mehrere Fahrzeuglenker an, bei denen die Scheiben vereist waren und teilweise nur ein Guckloch freigekratzt wurde.

Die Polizei hält fest, dass man sich dabei strafbar macht. Mehrere Lenker wurden angezeigt. Die Polizei werde in den nächsten Tagen weitere Kontrollen durchführen, heisst es in einer Pressemitteilung. (sha/pd)