Solothurn

Massenheirat im Kofmehl: Train begeisterte 600 Zuschauer

Sänger Pat begeistert mit seiner eindringlichen Stimme, auch ohne Mikrofon

Konzert

Sänger Pat begeistert mit seiner eindringlichen Stimme, auch ohne Mikrofon

Die US-amerikanische Band «Train» feierte das Ende ihrer Europatour in der Kulturfabrik Kofmehl. Die vorwiegend weiblichen Fans wurden nicht enttäuscht: Es gab super Sound, eine eindrückliche Gesangsleistung und ganz viele Geschenke

Nicht nur die Zuschauer haben sich riesig über den Auftritt der Band «Train» vom Sonntagabend gefreut. Auch die Band selbst war sichtlich wohl in der Kulturfabrik Kofmehl - bei ihrem letzten Auftritt ihrer Europatournee. Mit Mundart begrüsste Frontsänger Pat Monahan das Publikum und sang sich sofort in die Herzen aller.

Train mit Drops of Jupiter

Train mit Drops of Jupiter

Die Songs waren eingängig und luden immer wieder zum Mitsingen ein. Egal ob «Hey Soul Sister», «Save Me San Francisco» oder das etwas ältere «Drops Of Jupiter», die Stimmung nahm keinen Abbruch. Für Gänsehaut-Feeling sorgte Sänger Pat, als er das Mikrofon für einen Song zur Seite legte und die Halle lediglich mit seiner Stimme füllte.

Die Band zeigte sich grosszügig und verschenkte T'shirts und Plektrums en masse. Sechs Frauen durften soagr auf der Bühne mittanzen und singen, und bei «Marry Me» nahm Sänger Pat ein Bad in der Menge und fragte alle: «Wollt ihr mich heiraten?» - Dies taten alle nur zu gern.

Meistgesehen

Artboard 1