Olten
Mann schreit um Hilfe und will dann «Retterin» bestehlen

Ein Unbekannter hat am Mittwochabend in Olten versucht, eine Frau zu bestehlen, indem er eine Notsituation vortäuschte. Als die Frau aus dem Auto ausstieg und ihm helfen wollte, versuchte dieser, ihr Geld abzunehmen.

Drucken
Teilen
Der Vorfall ereignete sich auf Sälistrasse in Olten im Bereich der Einmündung Reiserstrasse

Der Vorfall ereignete sich auf Sälistrasse in Olten im Bereich der Einmündung Reiserstrasse

google earth

Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, war die Frau um 18.40 Uhr in ihrem Auto auf der Sälistrasse in Olten unterwegs. Im Bereich der Einmündung Reiserstrasse erblickte sie beim Fussgängerstreifen einen unbekannten Mann.

Dieser winkte ihr zu und schrie um Hilfe. Die Frau hielt an und stieg aus dem Auto. In diesem Moment trat der Unbekannte an die Frau heran, packte sie an der Jacke und forderte Geld. Zudem versuchte er, an die Handtasche auf dem Beifahrersitz zu gelangen. Als sich Passanten näherten, flüchtete der Täter ohne Beute in Richtung Sonneggstrasse.

Er wird wie folgt beschrieben: Zirka 30-jährig, zwischen 170 und 175 cm gross, magere Statur. Er hat schiefe Zähne, eine Tätowierung auf der rechten Hand und sprach Zürcher-Dialekt. Der Unbekannte trug schwarze Kleider und eine schwarze Strickmütze.