Verkehrsunfall
Lostorf: Autofahrer flieht nach Kollision

Am Montagmorgen kollidierte in Lostorf ein unbekannter Autofahrer mit zwei Kandelabern und einem Randleitpfosten. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, entfernte sich der fehlbare Lenker von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Der Unfall erreignete sich nach der Kreisschule Mittelgösgen (unten) in Lostorf

Der Unfall erreignete sich nach der Kreisschule Mittelgösgen (unten) in Lostorf

Google Maps

Der Autofahrer fuhr zwischen 5.40 Uhr und 6.05 Uhr mit einem grünen Mazda von Obergösgen kommend auf der Hauptstrasse in Lostorf. Unmittelbar nach der Kreisschule kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Kandelaber.

Danach drehte sich das Auto auf der Strasse um die eigene Achse, kollidierte folglich mit einem Randleitpfosten und nochmals mit einem Kandelaber. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle.

Der Sachschaden an den feststehenden Objekten wird auf 10'000 Franken geschätzt.

Stossstange fehlt

Anhand der aufgefundenen Fahrzeugteile handelt es sich beim schadenverursachenden Auto um einen grünen Mazda 626, Baujahr zwischen 1997 und 1999. Die Heckscheibe dürfte beschädigt sein. Ausserdem fehlt die hintere Stossstange.

Personen, die Hinweise zur Identität des gesuchten Lenkers oder zum Standort des beschädigten grünen Mazda 626 geben können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Dulliken, Telefon 062 285 33 51, in Verbindung zu setzen. (kps)

Aktuelle Nachrichten