Am Freitag, 10. April 2015, kurz vor 08.30 Uhr, wurde der Kantonspolizei Solothurn ein Unfall auf der Biezwilstrasse in Schnottwil gemeldet. Gemäss ersten Erkenntnissen war ein in Richtung Biezwil fahrendes Auto aus noch zu klärenden Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten. In der Folge kam es zur Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Auto.

Die 49-jährige Lenkerin des in Richtung Biezwil fahrenden Autos wurde bei der Kollision schwer verletzt und mit der Rega ins Spital geflogen.

Der 40-jährige Lenker des anderen Fahrzeugs wurde mit der Ambulanz in ein Spital gebracht.

Die Strasse zwischen den beiden Orten wurde, gemäss Medienmitteilung, während der Bergungsarbeiten mit Hilfe der Feuerwehr Bucheggberg gesperrt.