Voice of Germany
Zuchwiler «battelt» sich eine Runde weiter

Der Zuchwiler Benjamin Dolic (21) ist bei «The Voice of Germany» eine Runde weiter. Im «Battle» überzeugte er mit dem Song «Cry me a River» von Justin Timberlake.

Merken
Drucken
Teilen
Der Zuchwiler Benjamin Dolic bei seinem «Battle».

Der Zuchwiler Benjamin Dolic bei seinem «Battle».

Screenshot/ProSieben

Nach dem Auftritt blieben die Coaches sprachlos zurück. Der Zuchwiler Benjamin Dolic und Stefan Celar schenkten sich im «Battle» bei «The Voice of Germany» gar nichts. Zusammen sangen sie den Song «Cry me a River» von Justin Timberlake. «Ihr seid beide unglaublich versierte Sänger», kommentierte Coachin Yvonne Catterfeld das Geleistete. Michael Beck von «Fanta 4» machte beim jungen Zuchwiler sogar schon «ein gewisses Starappeal» aus. Dass es ein «Battle» auf sehr hohem Niveau war, darin waren sich sämtliche Coaches einig.

Die Entscheidung fiel Catterfeld sehr schwer. Doch schliesslich entschied sie sich für Benjamin Dolic. So wird er auch in der nächsten Runde von «The Voice of Germany» zu sehen sein.

Den ganzen Auftritt gibt es hier zu sehen. (rka)