Biberist

Wohnung ist nach Brand unbewohnbar — Mieter vorläufig festgenommen

Die Wohnung ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar.

Die Wohnung ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar.

In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Biberist kam es Dienstagabend zu einem Brand. Zwei Personen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht; die Wohnung wurde stark beschädigt. Der Bewohner wurde vorläufig festgenommen.

Die Meldung, dass es in einer Wohnung in Biberist brennt, ging bei der Kantonspolizei Solothurn gegen 20.30 Uhr ein. «Die umgehend aufgebotene Feuerwehr Biberist konnte den Brand im 4. Stock des Mehrfamilienhauses rasch löschen», teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Der Mieter der betroffenen Wohnung sowie eine weitere Person wurden wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung vorsorglich zur Kontrolle in ein Spital gebracht. Der Mieter, ein Kroate, wurde noch am Dienstagabend von der Polizei vorläufig festgenommen, wie TeleM1 berichtet. Laut mehreren Nachbarn soll er an psychischen Problemen leiden. Erst kürzlich soll es einen grösseren Wasserschaden in der Wohnung gegeben haben.

Die Wohnung wurde durch den Brand stark beschädigt und ist vorerst nicht bewohnbar. 

Wieso es brannte, ist noch unklar. Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn haben Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (pks)

Die aktuellen Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1