Gerlafingen
«Wir versuchen sicher, das Beste für die Gemeinde herauszuholen»

Auch in der nächsten Legislatur wird die BDO AG in Gerlafingen als externe Revisionsstelle amten.

Drucken
Teilen
Gemeindeversammlung Gerlafingen.

Gemeindeversammlung Gerlafingen.

AZ

27 anwesende Stimmberechtigte sagten Ja zu diesem Antrag des Gemeinderates. Eine Person enthielt sich der Stimme und meinte: «Es könnte ja auch mal eine andere Firma sein.» Einstimmig wurde dafür dem Beitritt zur neuen Bevölkerungs- und Zivilschutzregion Aare Süd zugestimmt. Gerlafingen gehört heute zur Zivilschutzorganisation Wasseramt West, die rund 12'000 Einwohner umfasst. Ein neues Gesetz schreibt aber vor, dass mindestens 20'000 Personen zu einem Kreis gehören müssen. Die vier Organisationen im Bucheggberg und im Wasseramt haben sich deshalb dazu entschieden, zusammenzugehen.

Dem Budget für 2018 wurde ebenfalls mit einer grossen Mehrheit zugestimmt. Bei einem Aufwand von 39,5 Mio. und einem Ertrag von 39,04 Mio Franken resultiert ein Aufwandüberschuss von 484'786 Franken. Diskussionen gab es zum Bruttokredit über 578'000 Franken, zur Umrüstung der Strassenlampen auf LED. Vermutlich werde 2018 noch keine Tranche davon gebraucht, weil der Gemeinderat zuerst die Etappierung festlegen muss. Investiert werden insgesamt 4 Mio. Franken. 1,16 Mio. Franken fliessen in den Verkehr (Sanierung Kriegstettenstrasse) und weitere 1,02 Mio. Franken werden für die Wasserversorgung und die Abwasserbeseitigung aufgewendet. 1,54 Mio. Franken sind vorgesehen für den Bereich «Elektrizität».

Erfolgreiche Einwohner

Im Traktandum Verschiedenes orientierte Gemeindepräsident Philipp Heri über den Stand der Verhandlungen mit der AEK. Die Partnergemeinden würden den bestehenden Vertrag genau ansehen und Vor- und Nachteile abwägen. «Wir versuchen sicher, das Beste für die Gemeinde herauszuholen», versprach Heri. Weiter freute er sich, darüber zu informieren, dass der Nordisch-Kombinierer und gebürtige Gerlafinger Tim Hug die Qualifikation für die Olympischen Spiele souverän erreicht hat. Ebenso gratulierte er Manuel Bieri zu seinem Diplom, das er an den Berufsweltmeisterschaften (WorldSkills) in Abu Dhabi holen konnte. (rm)

Aktuelle Nachrichten