Riedholz
Wild und Wald erleben: Jäger Philip Spillmann organisiert Touren

Merken
Drucken
Teilen
Philip Spillmann bei einer seiner Führungen.

Philip Spillmann bei einer seiner Führungen.

Mit wildundwald.ch hat die Region Solothurn ein neues Angebot, das von einem Jäger initiiert wurde. «Die Idee kam daher, dass mich viele Lehrerinnen und Lehrer im Naturmuseum Solothurn fragten, ob sie mal mit mir als Jäger und Wildhüter in den Wald gehen könnten, um mehr über unsere heimische Flora und Fauna zu erfahren», erklärt Philip Spillmann aus Riedholz.

Bald erhielt er Rückmeldungen, er solle seine Touren doch öffentlich anbieten. «Das sei ein Thema, welches von den Schulen gesucht werde.» Also hat er eine Homepage aufgeschaltet und das Tourenangebot professionell aufgezogen. Auf seinen Touren im Wald erklärte er den Leuten, dass die Jagd nicht nur «planlos im Wald rumballern ist», sondern, dass nur gezielt geschossen wird, und dass Jäger stundenlang Fronarbeit leisten, etwa aktuell bei der Rehkitzrettung. Zudem zeige er auch Fotos von Wildtierkameras zum Luchs, Hirsch, Waschbär etc. «Alle Fotos wurden lokal von hier gemacht.»

Im Leberberg unterwegs

«Es sind sofort Schulklassen aus dem Stadtgebiet, aber auch aus den umliegenden Dörfern gekommen. Privatschulen und Primarschulen vor allem.» Und schnell wollten auch Familien und private Leute teilnehmen. Für diese Gruppe von Leuten hat er bis jetzt drei Führungen arrangiert. «Ich habe ein Datum festgelegt und jedermann konnte sich anmelden.» Die drei Führungen waren immer sehr schnell ausgebucht. Spillmann ist hauptsächlich in den Wäldern rund um St. Niklaus und Riedholz unterwegs, aber auch in der Region des Balmbergs. «Und wenn ich direkt zu Klassen gehe, dann ist das in jedem beliebigen Dorf. Dort wo die Klasse zu Hause ist. Egal ob Wasseramt, Bucheggberg oder Leberberg», wirbt er für sein Angebot. (uby)