Regionalturnverband

Wechsel an der Spitze im Faustball: Team Chäswiler löst Galli ab

Team Chäswiler (im Vordergrund) im Spiel gegen Galli-Team.

Team Chäswiler (im Vordergrund) im Spiel gegen Galli-Team.

An der regionalen Hallenfaustball-Meisterschaft des Regionalturnverbands Solothurn und Umgebung in Deitingen holte sich das Team Chäswiler den Sieg und löste damit den mehrjährigen Meister Team Galli an der Spitze ab.

Nachdem das Deitinger Team Chäswiler sich jahrelang mit dem zweiten Platz zufriedengeben musste, gelang ihm nun der Wechsel auf das oberste Podest.

Nach den Spielen der Vorrunden lagen die Chäswiler noch mit Team MüGi gleichauf. Im letzten Spiel trafen die beiden Rivalen nochmals aufeinander. Die Chäswiler konnten das Spiel für sich entscheiden und holten sich damit den Meistertitel. Team Galli lief es in diesem Jahr nicht rund. Sie positionierten sich zwischen dem Team KaPo Solothurn und dem AfU-Team auf Rang 4.

Nach der Punktehalbierung der Vorrunden wurde in der Schlussrunde in drei Kategorien gespielt, um die Spielniveaus der Kategorien A und B einander näher zu bringen. Die letzten zwei Teams der Kategorie A und die besten drei der Kategorie B wurden zur Gruppe AB zusammengelegt. Die beiden A-Mannschaften Langendorf und Deitingen setzten sich vor den B-Mannschaften durch. Die Langendörfer holten sich den 6. Platz in der Kategorie A und den Sieg in der Kategorie AB. Von den B-Mannschaften spielte sich Recherswil an die Spitze. In diesem Jahr gab es mit dem TV Lüterkofen-Ichertswil eine neue Mannschaft, und in anderen Teams neue, junge Gesichter. Für den Sommer ist nun eine «Feldmeisterschaft Salami» in Deitingen in Planung.

Meistgesehen

Artboard 1