Rüttenen
Vier Jahre nach Überschwemmung: Brücke bei der Einsiedelei ist eingestürzt

In Rüttenen ist am Mittwochabend ein Teil der kleinen Brücke direkt beim Restaurant Einsiedelei einseitig eingestürzt. Die ganze Brücke musste aus Sicherheitsgründen abgetragen werden. 2015 war die Brücke bei Überschwemmung beschädigt worden.

Merken
Drucken
Teilen
Beim Restaurant Einsiedelei bricht eine Brücke ein
13 Bilder
In der Einsiedelei bricht eine Brücke ein
Der Beton ist aufgebrochen.
Der beschädigte Teil wurde abgetragen
Unter der Brücke verlaufen einige Rohre. Diese bleiben, wo sie sind.
Auch der Rest der eingestürzten Brücke wird komplett abgetragen
Das abgetragene Material
Die Rohre bleiben, wo sie sind.

Beim Restaurant Einsiedelei bricht eine Brücke ein

Andreas Kaufmann

Die Verenastrasse führt direkt von Rüttenen zum Eingang der Einsiedelei, wo sich auch das Restaurant Einsiedelei befindet. Derzeit ist der Zugang über die Brücke jedoch nicht möglich. Die Verbindung ist unterbrochen.

Die Brücke über den Verenabach stürzte am Mittwochabend ein. Bilder zeigen, wie grosse Teile des Belags aufbrachen. Die Verantwortlichen haben dann am Donnerstag vor Ort den beschädigten Teil, der eine Fläche von rund zwei Drittel des Übergangs umfasste, abgebrochen. Arbeiter trennten die ganze Brücke aus Sicherheitsgründen ab und transportierten den Bauschutt ab.

Die Rohre, die unter der Brücke verlaufen, sind momentan noch vorhanden und werden vorerst nicht entnommen.

Eine Revision der Brücke war bereits in Planung, sagt Sergio Wyniger, Präsident der Bürgergemeinde Solothurn. Die Bürgergemeinde will zeitnah über geplante Massnahmen und mögliche Ursachen informieren.

Die Vermutung liegt nahe, dass die Überschwemmung vom Mai 2015 das Fundament der Brücke beschädigt hatte. Damals stieg das Wasser so hoch, dass auch das Restaurant überschwemmt wurde. (laz/ldu)

Das malerische Bild täuscht. Kaum vorstellbar, dass dieses Bächlein einen grossen Schaden angerichtet hat.
9 Bilder
Keine Gäste zu sehen. Der Eingangsbereich des Restaurants Einsiedelei ist abgesperrt.
Die Aufräumarbeiten sind in vollem Gang. Das sieht man schon draussen. Diverse Kabel liegen herum.
Zeugen der Überschwemmung. Die Tische sind mit Treibgut bedeckt
Franz Aerni ist voll beschäftigt mit den Aufräumarbeiten
Restaurant Einsiedelei Rüttenen Wasserschaden Aufräumarbeiten
Die Stühle wurden auf die Tische gestellt.
So hat man Platz für die diversen Putzgeräte
Schumriges Licht und feuchter Boden

Das malerische Bild täuscht. Kaum vorstellbar, dass dieses Bächlein einen grossen Schaden angerichtet hat.

Lorin Messerli