Verschoben
Das ÄmmeFescht findet erst im Frühsommer 2022 statt

Das auf Ende Mai geplante Einweihungsfest der «neuen» Emme kann nicht stattfinden. Wegen der Corona-Situation wird voraussichtlich erst im Mai oder Juni 2022 gefeiert. Trotzdem durchgeführt wird der Wettbewerb für die Schulen. Ebenso geht die neue Emme-App im Juni 2021 online.

Merken
Drucken
Teilen
Für den Hochwasserschutz an der Emme wurde zwischen Derendingen und Luterbach viel gearbeitet.

Für den Hochwasserschutz an der Emme wurde zwischen Derendingen und Luterbach viel gearbeitet.

Amt Für Umwelt, Kanton Solothurn / Gabriel Zenklusen

Aufgrund der aktuellen und immer noch anhaltenden Corona-Einschränkungen haben der Kanton und die Anstössergemeinden der Emme entschieden, die Festivitäten zur revitalisierten Flusslandschaft um ein Jahr zu verschieben. «Die fehlende Planungssicherheit und die damit verbundenen Risiken sowie insbesondere auch die Gesundheitsrisiken lassen keine andere Wahl», heisst es in einer Mitteilung der Staatskanzlei. Das Fest im Frühling 2022 soll an die bestehenden Vorbereitungen anknüpfen.

Dieses Video entstand zum Abschluss der Bauarbeiten:

Emme-App und Schulwettbewerb werden umgesetzt

Allerdings wird nicht alles verschoben oder abgesagt: Der für Schulen ausgeschriebene Wettbewerb «Die neue Emme fasziniert» wird wie angekündigt durchgeführt. Welche Facetten sprechen dabei die Jugendlichen besonders an? Wählen sie für ihre Präsentation ein Videoformat, eine Bilderreihe oder eine handwerkliche Umsetzung?

Vieles ist möglich. Die bis Mitte Mai eingereichten Arbeiten der Schulklassen werden im Juni 2021 digital präsentiert, und die Gewinner werden vorgestellt.

Ebenso gehen die Arbeiten für die neue Emme-App «EinflussEmme» weiter. Ab 3. Juni 2021 wird das neue Angebot zur Verfügung stehen. Mit der App verwandelt sich das eigene Smartphone oder Tablet zum digitalen Guide und vermittelt zwischen Gerlafingen und Zuchwil spannende Informationen, animierte Grafiken, Videobeiträge und Tipps für Beobachtungen. Mit der App wird der Ausflug an die Emme zum packenden Erlebnis für Jung und Alt – und sowohl für Individualbesucher wie auch für Schulklassen und andere Gruppen. (sks)