Deitingen

Vermummter Räuber überfällt Tankstellenshop von A1-Raststätte

Die Autobahn-Raststätte in Dietingen-Süd. (Archiv)

Die Autobahn-Raststätte in Dietingen-Süd. (Archiv)

Ein mit einer Pistole bewaffneter Mann hat in der Nacht auf Freitag den Tankstellenshop der Raststätte Deitingen-Süd an der Autobahn A1 überfallen. Der Täter erbeutete Bargeld.

Der vermummte Räuber bedrohte die anwesenden Gäste in der Autobahn-Raststätte in Dietingen-Süd sowie die Kassiererin. Diese händigte ihm Bargeld in noch unbekannter Höhe aus. Damit flüchtete er. 

Verletzt wurde niemand. Nach dem Räuber wird gesucht, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt.

Bewaffneter Raubüberfall Deitingen

Bewaffneter Raubüberfall Deitingen

Der unbekannte Mann, der sein Gesicht mit einem Schal verdeckt hatte, betrat den Shop kurz nach 3 Uhr morgens, wie die Polizei Kanton Solothurn am Freitag mitteilte. Die Kassiererin händigte ihm einen Bargeldbetrag unbekannter Höhe aus. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung entkam der Mann unerkannt. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Räuber ist laut Kantonspolizei zirka 180 cm gross, schlank und hat dunkle Augen. Er war dunkel gekleidet und sein Gesicht war vermummt mit einem dunklen Schal. Zudem trug er eine schwarze Wollmütze und schwarze Handschuhe. Er sprach Hochdeutsch mit ausländischem Akzent.

Personen, die im Bereich der betroffenen Raststätte verdächtige Wahrnehmun-gen gemacht haben oder Angaben zur Identität des Unbekannten machen kön-nen, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Derendingen in Verbindung zu setzen, Telefon 032 681 53 11. (sda/az)

Meistgesehen

Artboard 1