Oekingen
Vereinsmusik Kriegstetten spielte in der Nachbargemeinde

Traditionsgemäss zum Winterbeginn lud die Vereinsmusik Kriegstetten zu ihrem Winterkonzert ein. Unter der Leitung von Hans Burkhalter nahm das rund 50-köpfige Korps aus dem Wasseramt die grosse Zuhörerschar mit auf eine musikalische Reise vom Weltall bis ins Auftrittslokal in die Turnhalle Oekingen.

Drucken
Teilen
Die Vereinsmusik Kriegstetten spielte in Oenkingen (Archiv)

Die Vereinsmusik Kriegstetten spielte in Oenkingen (Archiv)

Hans Blaser

Den Auftakt ihres Fluges zu neuen Horizonten machte die Vereinsmusik Kriegstetten mit der «Fanfare for a New Horizon» aus der Feder des österreichischen Komponisten Thomas Doss, wo sich der Klangkörper schon mal pompös und mächtig in Szene setzten konnte. Der nachfolgende Konzertmarsch «Raketenflug» vom ebenfalls aus Österreich stammenden Komponisten Sepp Tanzer wurde durch einen Countdown von Moderator Manfred Müller und dem ganzen Publikum eingeleitet, während sich die von Hans Burkhalter mit sicherer Hand geleiteten Musikantinnen und Musikanten bereits im Astronautentenue befanden.

In der anspruchsvollen Bearbeitung der Musik zum Science-Fiction-Streifen «E.T.» wussten die markanten Tutti-Teile die weniger kompakt wirkenden transparenten Stellen stets wieder aufzufangen. Wesentlich überzeugender erklang die Filmmusik «Transformers», deren Arrangement optimal auf das Korps schien und den Interpreten dadurch zusätzlichen Raum für eine schöne musikalische Ausgestaltung bot. Besonders differenziert kamen dabei insbesondere die Xylofonistin und ihre Kollegen an den weiteren Perkussionsinstrumenten zur Geltung. Kriegerisch zu- und herging es vor der Pause in den von John Williams komponierten Marschmelodien aus «Star Wars». Während im Saal junge herzige Krieger für optische Abwechslung sorgten, brillierten im Mittelteil auf der Bühne vorab die Posaunen und Hörner mit ihren Einsätzen.

Mit Apollo 13 zurück zur Erde

Mit dem Marsch «Imperial» ging es nach der Pause musikalisch nochmals mit einem kräftigen Titel aus «Star Wars» weiter, bevor im Werk «Rainman» von Hans Zimmer ruhigere Klänge angesagt waren. Hier zeigten sich nun die Holzbläser von ihrer besten Seite und boten einen wohligen Kontrast zu den vorangegangenen kriegerischen Szenen, wo mehrheitlich die Blechbläser das Sagen hatten. Auch die musikalische Rückkehr aus dem All mit James Horners «Music from Apollo 13» erfolgte von der Vereinsmusik Kriegstetten nochmals in konzertanter Art und Weise und verlangte vom Korps einiges ab. Die anschliessende Fahrt mit dem «Polar Express» lockerte die Stimmung im Saal und auf der Bühne wieder auf und zeigte die Vereinsmusik Kriegstetten von ihrer unterhaltenden Seite. Fetzig gespielt wurde auch die Registershow umgesetzte Schlussnummer «All about the Bass», die das Publikum zur lautstarken Forderung nach Zugaben motivierte. (ssl)

Turnhalle Oekingen statt MZH Kriegstetten

Ausnahmsweise fand das diesjährigen Winterkonzert der Vereinsmusik Kriegstetten nicht in Kriegstetten, sondern in der Turnhalle im benachbarten Oensingen statt. Grund hierfür waren die Feierlichkeiten rund um die Errichtung des Pastolralraumes Wasseramt West-Bucheggberg, die bei der Belegung der Mehrzweckhalle Kriegstetten am Wochenende entsprechende Priorität genoss. Die Vereinsmusik Kriegstetten nahm diesen Umstand zum Anlass, ihr diesjähriges Konzertprogramm unter dem Motto «VMK spielt überAll» mit der inszenierten Suche nach einem alternativen Auftrittslokal zu verknüpfen. (ssl)

Aktuelle Nachrichten