Subingen
Urs Steiner ersteigert Fabrikgebäude der O. Bay AG

Am Freitagnachmittag kam das Fabrikgebäude der O. Bay AG in Subingen unter den Hammer. Der bekannte Obergerlafinger Unternehmer Urs Steiner trat als einziger Bieter auf.

Merken
Drucken
Teilen
Um dieses Gebäude geht es.

Um dieses Gebäude geht es.

Rahel Meier

Die Versteigerung auf dem kantonalen Konkursamt in Oensingen fand statt, nachdem die einst innovative Produktion der Papierfalzmaschinen im Juni 2012 eingestellt und über die Firma der Konkurs verhängt worden war.

Als einziger Bieter trat Urs Steiner auf. Der bekannte Unternehmer aus Obergerlafingen, dem unter anderem das Reit- und Pferdezuchtzentrum Lindenhof gehört, bekam dann auch den Zuschlag. Den Kaufpreis will er auf Anfrage nicht nennen. «Das geht niemanden etwas an.» Steiner sagt, er wisse noch nicht, für welchen Zweck er die Liegenschaft verwenden will.

Steiner war finanziell involviert

Fakt ist: Urs Steiner war seinerzeit Verwaltungsrat der O. Bay AG und hatte sich vor dem Konkurs nicht nur strategisch, sondern auch finanziell im Unternehmen engagiert. In welcher Höhe ist nicht bekannt. Der Katasterwert des ehemaligen Produktionsgebäudes wurde auf der Homepage des Konkursamtes mit 422 900 Franken angegeben. Der Gebäudewert beläuft sich auf 2,870 Millionen und die konkursamtliche Schätzung auf 1,9 Millionen Franken.

Im Juni 2012 musste Christian Bay seine 14 Angestellten entlassen und den Betrieb der O. Bay AG per sofort einstellen. 90 Prozent seiner Produkte exportierte das Unternehmen ins Ausland. Nach der Finanzkrise 2009 begannen die wirtschaftlichen Probleme, sagt der ehemalige Chef Christian Bay auf Anfrage. Der Betriebsverlust konnte nicht mehr aufgefangen werden. «Die Aufträge und die Margen waren eingebrochen.» Die Firma blickte auf eine lange Tradition zurück: Sie war 1953 gegründet worden.

Daraufhin wurde der Konkurs verhängt. Zwischenzeitlich lag ein verbindliches Kaufangebot für das Grundstück an der Luzernstrasse 45 über 1,475 Millionen Franken vor. Das Angebot wurde später zurückgezogen.

«Habe damit abgeschlossen»

Problematisch an der Situation vor Ort ist, dass das Gebäude nicht über genügend eigene Parkplätze verfügt. Die Fahrzeuge wurden deshalb auf der angrenzenden Parzelle parkiert. Zudem ragte eine in den 1980er-Jahren gebaute Fertigungshalle ebenfalls über die Parzellengrenze hinaus.

Christian Bay betreibt heute eine Eventgastronomie in Bern. Er sagt, er führe ein anderes Leben und habe nicht einmal gewusst, dass sein ehemaliges Betriebsgebäude gestern versteigert wurde. Mit dem neuen Besitzer Urs Steiner pflege er keine wirtschaftliche Beziehung mehr. «Ich habe damit völlig abgeschlossen.» (crs)