Schülertheater

«Tell macht's» in Bolken

Szene aus der Aufführung der Bolkener Schüler.

Szene aus der Aufführung der Bolkener Schüler.

In der vollbesetzten Mehrzweckhalle von Bolken führte die Primarschule das musikalische Theater «Tell macht’s» auf.

Urchig und bodenständig – so wie eben der Schweizer Nationalheld Wilhelm Tell auch – kam das musikalische Theater der Primarschule Bolken in der Mehrzweckhalle über die Bühne. 55 Primarschulkinder und Kindergartenkinder erarbeiteten zusammen mit dem Lehrerteam Bolken im Rahmen einer Projektwoche diese überaus gelungene Aufführung.

Bühnenbild, Requisiten und Ausstattung der Schauspieler und Schauspielerinnen wurden mit grosser Liebe zum Detail gewählt. Auf der Hauptbühne waren die tragenden Elemente der Geschichte zu sehen: Gesslers Hut, Tells Verhaftung, der Apfelschuss und schlussendlich der Tod Gesslers in der Hohlen Gasse. In der Mehrzweckhalle verteilt errichteten die Bühnenbauer Gesslers Burg und Tells Hütte. Eine Augenweide waren die passend gewählten Kostüme.

Abschied auch für Spielmann

Die Kinder waren vielfach gefordert. Da wurde zur Musik des Schülerorchesters mit dem Orff Instrumentarium, ergänzt mit Violinen, Gitarren und Klavier, getanzt und gesungen. Die musikalische Verantwortung lag bei Toni Spielmann.

Trotz der gelungenen Aufführung blieb ein wenig Wehmut bei ihm zurück. Dies war sein letzter grosser Auftritt als Lehrperson. Er wurde dementsprechend auch gebührend verabschiedet. (tst)

Meistgesehen

Artboard 1