Zuchwil
Streit endet blutig: 16-jähriger Chinese sticht 17-Jährigen mit Messer nieder

Bei einer Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen ist in der Nacht auf Sonntag in Zuchwil ein 16-Jährige schwer verletzt worden. Er wurde von einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. Der Täter ist vorläufig in Haft.

Drucken
Teilen
In Zuchwil ist in der Nacht auf Sonntag ein Jugendlicher mit einem Messer erheblich verletzt worden. (Symbolbild).

In Zuchwil ist in der Nacht auf Sonntag ein Jugendlicher mit einem Messer erheblich verletzt worden. (Symbolbild).

Zur Verfügung gestellt

In der Nacht auf Sonntag kam es kurz vor 1 Uhr beim Schulhaus Pisoni an der Dammstrasse in Zuchwil zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen. Diese artete aus und endete blutig:

Ein 16-jähriger Chinese stach mit einem Messer auf einen 17-Jährigen ein. Das Opfer wurde nach der medizinischen Erstversorgung durch die Rega in ein Spital geflogen.

Die Polizei konnte den mutmasslichen Täter nach einer Fahndung vorläufig festnehmen. Der genaue Hergang und Ursache der Tat sind noch zu ermitteln, teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Aktuelle Nachrichten