Höhere Steuern
Steuerparadiese: Feldbrunnen-St. Niklaus droht, den Anschluss zu verlieren

Merken
Drucken
Teilen
Haben momentan noch den gleichen Steuersatz: Kammersrohr und Feldbrunnen-St.Niklaus.

Haben momentan noch den gleichen Steuersatz: Kammersrohr und Feldbrunnen-St.Niklaus.

bar

Feldbrunnen-St. Niklaus ist im laufenden Jahr zusammen mit der Kleinstgemeinde Kammersrohr der steuergünstigste Ort im Kanton. In beiden Gemeinden beträgt der Steuersatz aktuell 65 Prozent. Nun droht Feldbrunnen-St. Niklaus, den Anschluss zu verlieren.

Während in Feldbrunnen-St. Niklaus 2019 ein Steuersatz von 72 Prozent gilt, wird dieser in Kammersrohr mit grösster Wahrscheinlichkeit bei 65 Prozenten verharren. In Kammersrohr ist an der Gemeindeversammlung am Mittwochabend keine Steuersatzänderung traktandiert. (uby)