Obergerlafingen

Steuerfuss wird um fünf Prozentpunkte angehoben

Das Budget der Gemeinde ist unter Dach.

Das Budget der Gemeinde ist unter Dach.

Die Stimmberechtigten sahen die Notwendigkeit der Steuererhöhung ein und genehmigten diese diskussionslos.

Obergerlafingen 49 Stimmberechtigte folgten an der Gemeindeversammlung in Obergerlafingen sämtlichen Anträgen und dies ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen. Das Budget mit einem Aufwand von 4,879 Mio. Franken und einem Ertrag von 4,545 Mio Franken weist einen Aufwandüberschuss von 334'423 Franken auf. Die Nettoinvestitionen belaufen sich auf 995'815 Franken, der Finanzierungsfehlbetrag liegt bei 980'712 Franken.

Der Gemeinderat hat zudem eine Steuererhöhung beantragt. Neu beträgt der Steuerfuss für natürliche Personen 110 Prozent (bisher 105). Für die juristischen Personen sind es neu 115 Prozent (bisher ebenfalls 105 Prozent).

Weiter wurde ein Verpflichtungskredit in der Höhe von 870'000 Franken für den Ersatz der Wasserleitung in der Hauptstrasse genehmigt. Die Arbeiten sollen im nächsten Jahr ausgeführt werden, weil der Kanton den Deckbelag im Abschnitt Abzweigung Recherswilstrasse bis zum Dorfende Richtung Koppigen ersetzen will. Die bestehende Gussleitung der Wasserversorgung in der Hauptstrasse ist rund 60 Jahre alt und weist mehrere Bruchstellen auf. Ein Teil der Leitungen wurde bereits 2004 ersetzt. Nun sollen die restlichen Leitungen ebenfalls ersetzt werden.

Zudem kann die Feuerwehr beider Gerlafingen ein  neues Tanklöschfahrzeug kaufen Das alte Fahrzeug stammt aus dem Jahr 1993 und in den letzten Jahren haben sich die Service- und Reparaturarbeiten angehäuft. Obergerlafingen muss einen Anteil von 35'100 Franken an das Fahrzeug zahlen.

Meistgesehen

Artboard 1