Zuchwil

Statt im Kreis geradeaus: Autolenker kracht in Kreisel-Kunstwerk

Ein Autolenker verlor am Freitagmorgen in Zuchwil die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte frontal in ein Kunstobjekt auf dem Kreisel beim «Chäs-Egge».

Der Unfall ereignete sich kurz vor 6.30 Uhr. Ein Automobilist fuhr auf der Nordsüdstrasse in Zuchwil in Richtung Norden und wollte im Kreisverkehr rechts nach Luterbach fahren.

Der 25-Jährige geriet jedoch «aus noch unbekannten Gründen» auf die Gegenfahrbahn und fuhr geradeaus auf den Kreisel, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt. Auf dem Kreisel kollidierte das Auto mit einem der drei dort stehenden schmalen Kunstobjekte aus Eisen – und zwar so stark, dass die Motorhaube richtiggehend aufgeschlitzt wurde.

Das Auto musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt einige 1000 Franken. Das Fahrzeug dürfte einen Totalschaden haben. Das getroffene Kunstwerk wurde durch den Aufprall «verkratzt und leicht verschoben», wie es bei der Kantonspolizei auf Anfrage heisst.

Der Lenker blieb beim Unfall unverletzt. 

Die Polizei sucht Zeugen. Personen, die den Unfallhergang beobachten konnten und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei in Solothurn zu melden, Telefon 032 627 71 11. (ldu)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1