Horriwil

Spurlos verschwunden: Haben Diebe das 8 Meter lange Bienenhaus gestohlen?

Dieser Bienenwagen von David Studer ist spurlos verschwunden.

Dieser Bienenwagen von David Studer ist spurlos verschwunden.

Der Ärger bei Imker David Studer ist gross: Sein Bienenwagen, der seit fünf Jahren am Waldrand zwischen Horriwil und Oekingen steht, ist weg und mit diesem elf Bienenvölker.

Kaum glauben konnte am Mittwochmorgen David Studer seiner Frau, als sie ihm berichtete, dass sein Bienenwagen nicht mehr dort stehe, wo er stehen sollte. Rasch war er sich sicher, dass der Bienenwagen gestohlen wurde und alarmierte die Polizei.

Seit über fünf Jahren stehe der Bienenwagen an einem Waldrand zwischen Horriwil und Oekingen. Das 8 Meter lange und 2,3 Meter breite Gefährt wiege über 6 Tonnen und trage eine offizielle Nummer. Studer glaubt, dass der Diebstahl in der Nacht von Sonntag auf Montag geschehen sein müsse.

Der Bienenwagen stand auf Stützen, war also aufgebockt. Die Bremse war angezogen und mit einer Kette mit Schloss gesichert. Den Bienenwagen könne man nicht einfach schnell wegfahren, dazu brauche es einen Allrad-Traktor, sonst müsse man damit rechnen, im Sumpf zu versinken, erklärt Studer am Telefon.

Schaden von 25'000 Franken

Die Imkerei sei sein Hobby, das er mit grosser Leidenschaft betreibe. Den Bienenwagen habe er selber saniert und mit allem Nötigen ausgerüstet. Zudem habe er den Wagen schon für die neue Saison vorbereitet. Elf Bienenvölker überwinterten im Bienenwagen. Er vermute aber, dass nun die Bienen zugrunde gehen. Sie würden durch die Schüttlerei auf den Wagenboden geworfen. Er fürchte um seine gesamte Zucht, so der selbstständige Informatiker. Studer schätzt den Schaden gegen 25'000 Franken. (uby)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1