Deitingen
Spitex wird Partner suchen müssen

Der Gemeinderat Deitingen will einen Partner für die Spitex suchen, da die eigene zu klein ist.

Merken
Drucken
Teilen
Eine Spitexmitarbeiterin besucht einen Klienten. (Symbolbild)

Eine Spitexmitarbeiterin besucht einen Klienten. (Symbolbild)

Keystone

Der Gemeinderat Deitingen hat den neuen Leistungsauftrag mit dem Spitexverein genehmigt. Gleichzeitig hat der Gemeinderat beschlossen, dass gemeinsam mit der Spitex ein Partner gesucht werden muss. «Unsere Spitex ist zu klein, um in der Zukunft noch lange bestehen zu können», erklärte Gemeindepräsident Bruno Eberhard. Als Option steht Derendingen im Raum. Mit dieser Organisation besteht jetzt schon eine Zusammenarbeit.

Weil die Betreiber den Weiterbestand des Chäs Chäuers gefährdet sehen, haben sie eine finanzielle Entschädigung von der Gemeinde gefordert. Seit der Inbetriebnahme des Dorfzentrums mit dem Denner seien Umsatz und Gewinn rückläufig. Das Dorfzentrum sei mit Steuergeldern finanziert worden und dies verzerre den Wettbewerb. Der Gemeinderat hat eine finanzielle Unterstützung abgelehnt. Insbesondere, weil dies Signalwirkung auch für andere Betriebe haben könnte. Es soll aber ein Wegweiser zur Chäsi – und auch zur Metzgerei – aufgestellt werden. (rm)