Lüterswil
Spar- und Leihkasse erzielt höheren Gewinn im ersten Halbjahr

Die Spar- und Leihkasse Bucheggberg AG mit Sitz in Lüterswil kann auf «ein erfreuliches erstes Halbjahr» zurückblicken, wie die Bank bekannt gab. Sowohl Brutto- wie Reingewinn seien höher als im Vorjahreszeitraum ausgefallen.

Drucken
Teilen
Die Spar- und Leihkasse Bucheggberg AG in Lüterswil blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurück. (Archiv)

Die Spar- und Leihkasse Bucheggberg AG in Lüterswil blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurück. (Archiv)

Urs Lindt

Zu dem erfreulichen Gewinn habe vor allem der Erfolg aus dem Zinsengeschäft, dem weitaus wichtigsten Ertragspfeiler, beigetragen. «Trotz des schwierigen Zinsumfeldes und Margendruck stieg der Zinserfolg um 1 Prozent auf 3,6 Millionen Franken», heisst es in der Mitteilung.

Bei einem stabilen Geschäftsaufwand resultierte ein Bruttogewinn von 1,9 Millionen Franken, was einem Plus von 3 Prozent entspricht. Auch der Reingewinn verbesserte sich im Gleichschritt auf 0,5 Millionen Franken. Das Geschäftsvolumen ist insgesamt gestiegen, die Bilanzsumme wuchs um 2,2 Prozent auf 519 Millionen Franken.

Noch keine Abflachung ist offensichtlich im Bucheggberg beim Hypothekengeschäft zu spüren. So ist der Hypothekenbestand um 3,4 Prozent auf 418,2 Millionen Franken gestiegen. Die Kundengelder erhöhten sich dagegen nur um 0,2 Prozent auf 376,8 Millionen Franken. Das führte dazu, dass der Kundendeckungsgrad von 87,6 auf 85,4 Prozent sank. (FS)

Aktuelle Nachrichten