Michelle Heuberger

Sie wird neue Gemeindeschreiberin von Oekingen

Michelle Heuberger wird neue Gemeindeschreiberin.

Michelle Heuberger wird neue Gemeindeschreiberin.

Am 1.September 2020 beginnt Michelle Heuberger in Oekingen als Gemeindeschreiberin.

Anlässlich der Gemeindeversammlung vom vergangenen Dezember musste der Gemeinderat bekannt gegeben, dass sich die bisherige Gemeindeschreiberin, Rita Cammisar, im Sommer 2020 in den wohlverdienten Ruhestand begeben wird. Der Gemeinderat nahm diese Ankündigung zum Anlass, um mit externer Unterstützung eine Arbeitsplatz- und Stellenanalyse bei der Gemeindeverwaltung durchzuführen. Basierend auf dieser Analyse hatte der Gemeinderat entschieden, dass das Profil für die Stelle der Gemeindeschreiberei erweitert werden soll.

Neben den bisherigen Arbeiten soll die Gemeindeschreiberei neu und zusätzlich im Baubereich das Bausekretariat führen. Darin enthalten sind die administrative Begleitung der Werk- und Umweltkommission sowie die formelle Prüfung von Baugesuchen. Diese Neuausrichtung ist zudem eine Massnahme, um auch den Rücktrittsankündigungen im Bereich der Fachkommissionen zu begegnen und um die milizionären Behördenstrukturen zu entlasten.

In der Zwischenzeit konnte der Gemeinderat mit der Anstellung von Michelle Heuberger die Nachfolge der Gemeindeschreiberei sicherstellen. Als ausgewiesene Fachfrau konnte Michelle Heuberger bereits bei einer anderen Solothurnischen Einwohnergemeinde entsprechende Berufserfahrung in der gleichen Funktion sammeln und erfüllt somit die Anforderungen an das neue Stellenprofil bestens. Michelle Heuberger lebt zusammen mit ihrer Familie in Aeschi und kennt sich somit auch mit den kommunalen resp. regionalen Bedürfnissen einer kleineren Einwohnergemeinde wie Oekingen aus. Der Gemeinderat heisst Michelle Heuberger als neue Gemeindeschreiberin herzlich willkommen und wünscht ihr am 1. September 2020 einen erfolgreichen Start in Oekingen.

Die Verabschiedung von Rita Cammisar wird im Rahmen der Gemeindeversammlung vom 9. September 2020 statt. Hierfür wird die Bevölkerung bereits jetzt durch den Gemeinderat freundlich zur Teilnahme eingeladen. (mgt)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1