Markus Dietschi
Sechs Jahre Vakanz beendet: Verein «Für üsi Witi» hat neuen Präsidenten

Kantonsrat und Landwirt Markus Dietschi wurde an der Generalversammlung des Vereins «Für üsi Witi» einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Damit wurde die inzwischen bereits seit sechs Jahren hängige Vakanz beendet.

Merken
Drucken
Teilen
Markus Dietschi und Martin Huber

Markus Dietschi und Martin Huber

Nadine Schmid

Schon vor einem Jahr war er als Kandidat im Gespräch, was jedoch noch nicht publik gemacht wurde.

Seither hat er sich in diesen Posten eingearbeitet. «Er ist sehr engagiert und vernetzt. Als Landwirt von Selzach kennt er das Gebiet sehr gut. Auch hat er sich stark gegen die Pistenverlängerung eingesetzt», so Vizepräsident Martin Huber, der durch die Wahl nun zum letzten Mal die Generalversammlung leitete.

Wieder rund 30'000 Besucher

«Der Verein kann auf ein Jahr zurückblicken, das wieder von intensiven Diskussionen geprägt war», beschrieb Huber und sprach damit die Pistenverlängerung an. Man habe sich in zahlreichen Aktivitäten engagiert, mehrere Ausstellungen wurden organisiert.

Rund 30'000 Besucher fanden in der Saison 2015 ihren Weg ins Infozentrum, dies trotz des schlechten Frühlingswetters und des heissen Sommers. Mit 32 Brutpaaren könne auf ein Bruterfolg verzeichnet werden.

Die Jahresrechnung 2015 wird mit einem Aufwandüberschuss von 29'000 Franken beendet. Der Betriebsaufwand betrug rund 118'000 Franken. Das mehr aufgewandte Geld komme 2016 aber wieder zurück, wie Kassier Manfred Scholl ausführte. So würde es laut dem nächstjährigen Budget noch ein Minus von 4200 Franken geben. Einiges Geld floss in der Saison 2015 in den Unterhalt der Storchenhorste, um die Sicherheit für Mensch und Vogel weiterhin zu gewährleisten.

Das Infozentrum wird wie gehabt am 15. April in die 13. Saison starten. Der Weissstorch und die Witi-Schutzzone werden nach wie vor Thema sein. In der Sonderausstellung «Der Regenwurm» werden die Lebewesen des Erdreichs behandelt. In diesem Jahr wird zudem die Arche saniert. Damit kann sie noch zwei bis drei Jahre weiter benutzt werden.