Gerlafingen
Schweissbrenner löste Dachstockbrand aus

Die Ursache für den Dachstockbrand in Gerlafingen vom 8.Dezember 2016 ist geklärt. Der Glimmbrand wurde bei Schweissarbeiten ausgelöst.

Merken
Drucken
Teilen
Der Brand im Dachstock des Hauses forderte die Feuerwehren. (Archiv)

Der Brand im Dachstock des Hauses forderte die Feuerwehren. (Archiv)

Kapo SO

Die Brandursachenabklärungen durch die Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn hätten ergeben, dass der Brand auf Dachdeckerarbeiten mittels Schweissbrenner auf der Liegenschaft zurückzuführen ist, teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Daraus resultierte ein Glimmbrand. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere 10‘000 Franken.

Der Dachdecker verletzte sich leicht, als er versuchte das Feuer zu löschen. Die Liegenschaft ist nicht mehr bewohnbar. (kps)

Beim Eintreffen der Feuerwehr qualmte aus dem Dachstockbereich starker Rauch.
8 Bilder
Eine Familie war zum Brandzeitpunkt im Haus
Das Haus wird derzeit saniert
Ein Arbeiter zog sich beim Löschversuch Brandverletzungen zu.
Brand in Gerlafingen
Rauch steigt aus dem Dachstock aus
Es entstand ein geschätzter Schaden von mehreren 10‘000 Franken.

Beim Eintreffen der Feuerwehr qualmte aus dem Dachstockbereich starker Rauch.

Kapo SO