Bellach
Schöner Erfolg für Kathrin Götz

Kathrin Götz lief auf dem 6. Rang als beste Schweizerin an der Weltmeisterschaft im Trailrunning im Peneda-Gerês-Nationalpark in Portugal.

Merken
Drucken
Teilen
Zieleinlauf von Kathrin Götz. zvg

Zieleinlauf von Kathrin Götz. zvg

Nach der Teilnahme an der Powerman-Langdistanz-Weltmeisterschaft in Zofingen Anfang September war Kathrin Götz selektioniert für die Weltmeisterschaft im Trailrunning. Diese fand im Peneda-Gerês-Nationalpark in Portugal statt.

Die Strecke führte über 85 Kilometer und 5000 Höhenmeter. Sie erreichte in diesem Rennen den guten 6. Rang und lief mitten in die Welt-Spitze der Trailläuferinnen.

«Der Traillauf führte durch wunderschöne Landschaften und oft über technisch recht anspruchsvolles Gelände», so Kathrin Götz. Das Rennen startete morgens früh um 5 Uhr. «Ausgerüstet mit Stirnlampen liefen wir durch den Wald und über viele steinige Wege.»

Abgesehen von einer Krise wegen zu wenig Flüssigkeit, habe sie sich während des gesamten Rennens sehr wohl gefühlt. Aus der Schweiz reiste eine Delegation (drei Frauen und drei Männern) an. Götz erreichte das Ziel nach 10.30 Stunden und wurde beste Schweizerin. (uby/mgt)