Altreu
Saisonbetrieb der Aarefähre beim «Grüene Aff» hat offiziell begonnen

Die Aarefähre liegt seit einigen Tagen frisch geputzt, revidiert und ordnungsgemäss durch die Motorfahrzeugkontrolle geprüft, am Steg in Altreu und wartet noch auf gutes Wetter.

Rahel Meier
Drucken
Teilen
Fährfrau Regina Anderegg und Fördervereinspräsident Markus Flury.

Fährfrau Regina Anderegg und Fördervereinspräsident Markus Flury.

Rahel Meier

«Auch die Fährleute sind bereit», erklärt Fährfrau Regina Anderegg. Wie immer werden allerdings gerne neue Kolleginnen und Kollegen ins Fahrteam aufgenommen.

Die letzte Saison verlief nicht ganz nach Wunsch. «Wegen des Hochwassers musste der Fährbetrieb einige Tage eingestellt werden», erklärt Markus Flury (Präsident Förderverein Aarefähre). «Wir konnten aber viel länger fahren als die grossen Schiffe. Allerdings wussten das viele Leute nicht und kamen deshalb gar nicht bis zu uns», so Anderegg. Verwechslungen gab es zudem auch mit der Fähre, die Familie Antener auf dem Aareinseli betreibt. «Viele Leute dachten, dass wir nicht fahren können», so Flury.

Sponsorensuche für Defibrillator

Letztes Jahr bildeten sich die Fährleute in Erster Hilfe weiter und lernten einen Defibrillator bedienen. «Wir hoffen, dass wir uns ein solches Gerät kaufen können und suchen Sponsoren dafür», erklärt Markus Flury. Auch dieses Jahr sei ein Weiterbildungsanlass geplant.

Die Aarefähre setzt auf ihre bewährten Angebote. Neben den Überfahrten für Wanderer, Spaziergänger oder Velofahrer werden weiterhin kleine Rundfahrten angeboten. Diese werden laut Anderegg oft von Gästen im Restaurant «Grüene Aff» benutzt. Auch die Spezial-, Apéro- und Fonduefahrten können weiter gebucht werden. Wenn das Sommerbeizli im Hochsommer in Betrieb ist, fährt die Fähre zudem täglich bis 22 Uhr.

Saisonbeginn (nur bei schönem Wetter): Karfreitag, 3. April, 10 bis 18 Uhr; Ostersamstag, 13 bis 17 Uhr; Ostersonntag, 10 bis 18 Uhr; Ostermontag, 10 bis 18 Uhr. Bis Ende April (nur bei schönem Wetter): Samstag, 13 bis 17 Uhr; Sonntag, 10 bis 18 Uhr. Vor- und Nachsaison (27. April bis 5. Juli und 10. August bis 27. September): Montag auf Anfrage; Dienstag bis Samstag 13 bis 17 Uhr; Sonntag und Feiertage 10 bis 18 Uhr. Hauptsaison (6. Juli bis 9. August): Montag bis Samstag 12 bis 20 Uhr; Sonntag und Feiertage 10 bis 20 Uhr. Spezialfährbetrieb (20. Juli bis 3. August): Täglich verlängerte Abendbetriebszeit bis 22 Uhr. Wochenendbetrieb ausserhalb der Saison: Samstag, 3. und 10. Oktober, 13 bis 17 Uhr; Sonntag, 4. und 11. Oktober, 10 bis 18 Uhr.

Aktuelle Nachrichten