Riedholz
Totalschaden: Zwei Personen nach Auffahrunfall in Spital gebracht

Auf der Baselstrasse in Riedholz hat sich am Donnerstagnachmittag ein Auffahrunfall zwischen einem Lieferwagen und einem Auto ereignet. Beide Personen mussten zur ärztlichen Kontrolle in ein Spital gebracht werden.

Merken
Drucken
Teilen
Die beiden Fahrzeuge erlitten Totalschaden.

Die beiden Fahrzeuge erlitten Totalschaden.

Kapo Solothurn

Am Donnerstagnachmittag, 27. Mai war eine Automobilistin auf der Baselstrasse in Riedholz in Richtung Solothurn unterwegs. Im Bereich der Bahn-Haltestelle «bei den Weihern» hielt sie um 14.10 Uhr vor dem dortigen Fussgängerstreifen an. Dies, um zwei Fussgängerinnen das Überqueren der Strasse zu ermöglichen. Der nachfolgende Lieferwagenlenker bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr der Automobilistin ins Heck.

Die beiden Fahrzeuge erlitten Totalschaden.

Die beiden Fahrzeuge erlitten Totalschaden.

Kapo Solothurn

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto auf die Gegenfahrbahn geschoben. Sowohl die Lenkerin des Autos wie auch der Lenker des Lieferwagens wurden zur ärztlichen Kontrolle in ein Spital gebracht, wie die Kapo Solothurn berichtet. Ernsthaft verletzt wurde gemäss derzeitigen Erkenntnissen niemand.

Beide am Unfall beteiligte Fahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten abtransportiert werden. Nebst zwei Polizeipatrouillen und zwei Ambulanzteams standen auch Angehörige der Feuerwehr Riedholz, ein Abschleppunternehmen und Mitarbeitende des Kreisbauamtes 1 im Einsatz. (kps)

Die beiden Fahrzeuge erlitten Totalschaden.

Die beiden Fahrzeuge erlitten Totalschaden.

Kapo Solothurn