Die Erfolgsrechnung 2016 schliesst mit einem Überschuss von rund 1,313 Mio. Franken ab. Dieses Ergebnis resultiert ertragsseitig aus höheren Steuereinnahmen in der Höhe von 1,108 Mio. Franken sowie einer aufwandseitigen Haushaltsdisziplin, schliessen doch viele Bereiche kostengünstiger ab als budgetiert, schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung. Der Ertragsüberschuss soll für zusätzliche Abschreibungen verwendet werden.

Ab dem neuen Schuljahr wird der Pilotversuch Tagesstrukturen gestartet. Das Angebot umfasst in dieser Testphase ein Betreuungsangebot am Montagnachmittag zwischen 13.30 und 18 Uhr unter der Voraussetzung, dass 5 Anmeldungen erreicht werden. Das bereits bestehende Angebot des Mittagstisches im Altersheim Bad Ammannsegg wird unverändert an vier Schultagen (ohne Mittwoch) weitergeführt.

Die Gemeindeversammlung wird am 16. Juni über die Kreditgenehmigung zur Ortsplanung entscheiden. Dazu beantragt der Gemeinderat der Gemeindeversammlung einen Kredit in der Höhe von 130'000 Franken.

Zuchwil steckt mitten im Planungsprozess für die Sanierung des 40 Jahre alten Freibades im Sportzentrum. Mit der gleichzeitigen Erstellung einer Traglufthalle soll die Badeanlage künftig wintertauglich und so ganzjährig nutzbar ausgestaltet werden. Zuchwil hofft bei den Betriebskosten der Traglufthalle auch auf eine Beteiligung seitens der Regionsgemeinden. Im Sinne einer Absichtserklärung hat der Gemeinderat beschlossen, während vorerst 10 Jahren einen Beitrag von 5000 Franken pro Jahr an den Winterbetrieb der Traglufthalle zu leisten. (mgt)