Bereits zum dritten Mal diskutierte der Gemeinderat die Rechnung und verabschiedete diese zuhanden der Gemeindeversammlung. Der Ertragsüberschuss beläuft sich nun auf 237'000 Franken, welcher dem Eigenkapital zugewiesen werden soll. Zudem wurden zirka 300'000 Franken zusätzliche Abschreibungen vorgenommen.

Weiter hat der Gemeinderat einen Nachkredit der Werk- und Umweltkommission für die Sanierung des Magazins abgelehnt. Die Gemeindeversammlung hatte 60'000 Franken für eine neue Heizung des Magazins genehmigt. «Mit diesem Betrag müssen wir klar kommen. Wenn Zusätzliches möglich ist, dann soll es gemacht werden, aber nicht mit einem Nachtragskredit», erklärt Gemeindepräsidentin Anita Panzer. (uby)