Gemeindeversammlung
Recherswil sagt Ja zu Kulturbeiträgen

Die Gemeindeversammlung von Recherswil hat am Donnerstagabend beschlossen, sich an Kultur- und Freizeitangeboten in der Stadt Solothurn sowie an der Eisbahn Zuchwil finanziell zu beteiligen.

Drucken
Teilen
Die Gemeinde zahlt auch für die Eisbahn Zuchwil.

Die Gemeinde zahlt auch für die Eisbahn Zuchwil.

Hansjoerg Sahli

Sie stimmte einer Vereinbarung mit der Regionalplanungsgruppe Espace Solothurn zu, die das Geld an sieben Institutionen verteilt.

In den Genuss von Beiträgen kommen auch die ökologischen Ausgleichsflächen der Landwirte. Recherswil bezahlt jährlich 23'000 Franken. Bei 2 Gegenstimmen und 4 Enthaltungen haben die 40 Stimmberechtigten der Vereinbarung zugestimmt.

Ebenfalls bewilligt wurde ein Kredit, um Planungsarbeiten für den neuen Begegnungsplatz auszuführen. Laut Gemeindepräsident Hardy Jäggi wurde aus der Versammlung die Höhe des Betrags moniert. Nach der Erklärung, dass der Betrag Arbeiten von der Planung bis zur Fertigstellung umfasse, wurde der Kredit mit grosser Mehrheit gesprochen. Auch die Umgestaltung des Entsorgungsplatzes für 57'000 Franken und die Erneuerung der Computerinfrastruktur der Kreisschule Gerlafingen, an die Recherswil 62'700 Franken bezahlt, gingen ohne Gegenstimmen über die Bühne.

Das Budget 2017 sieht einen Aufwandüberschuss von knapp 100'000 Franken vor. Dieser kann mit dem Eigenkapital von rund 2,1 Millionen Franken gedeckt werden. Der Steuerfuss bleibt bei 120 Prozent. (crs)