Pro Gerlafingen
«Die Liste ist parteiunabhängig und vertritt die Interessen der breiten Masse»

Acht Personen präsentieren sich auf der Liste Pro Gerlafingen.

Drucken
Teilen

Im Fokus stehe den Kandidierenden das Wohlergehen der Gerlafinger Bevölkerung, heisst es in einer Mitteilung. «Die Liste ist parteiunabhängig und vertritt die Interessen der breiten Masse ohne sich dabei Parteivorgaben unterordnen zu müssen.»

Gleichzeitig werde sie von vielen parteiunabhängigen Gerlafingerinnen und Gerlafingern, sowie der beiden Gerlafinger Ortsparteien der CVP und FDP unterstützt. Aufgrund dieser Parteiunabhängigkeit habe die Liste Menschen gewinnen können, die sich für das Dorf Gerlafingen einsetzen wollen, ohne dabei Parteiparolen vertreten zu müssen.

Auf der Pro Gerlafingen Liste kandidieren Debora Cucinelli, Sabine Münger, Ursin Caduff, Gérard George, Stefan Reinhart, Werner Rutsch, Thomas Stulz sowie Thomas Zumsteg.

«Wir sind über das positive Echo in der Gemeinde, sowie das konkrete Interesse mitzumachen, überrascht»

, sagt die Initiatorengruppe, welche sich aus Parteilosen und einiger aktiver CVP und FDP-Politikerinnen und Politkern zusammensetzt. «Die politische Couleur steht weniger im Zentrum, viel wichtiger sind die Werte und der entschlossene Einsatz der Personen.»

Die Initiatoren sind überzeugt, dass «die neue und erfrischende Liste» von Pro Gerlafingen am 25. April 2021 überzeugen wird. (mgt)

Aktuelle Nachrichten