Aetingen

Pläne für den Umbau des Alten Schulhauses liegen auf

Das Schulhaus Aetingen wird umgebaut.

Das Schulhaus Aetingen wird umgebaut.

Neun Wohnungen werden in das Alte Schulhaus in Aetingen eingebaut. Es soll den Schulhauscharakter aber beibehalten.

Das Baugesuch für den Umbau des ehemaligen Schulhauses in Aetingen ist öffentlich aufgelegt. Neun Wohnungen – von der 1,5-Zimmer-Studiowohnung mit 40 Quadratmeter, bis hin zur 4-Zimmer-Wohnung mit 200 Quadratmeter – entstehen. Zudem wird unter dem ehemaligen Turnplatz eine Einstellhalle realisiert. Bauherrin ist die Gemeinde Buchegg, der das alte Schulhaus gehört.

Beim Umbau hält man sich einerseits an die Vorgaben der kantonalen Denkmalpflege und andererseits an den Gestaltungsplan, der für das ehemaligen Schulareal erlassen wurde. «Das Mauerwerk des alten Schulhauses wird belassen, es ist bauphysikalisch intakt», erklärt Architekt Stefan Heiniger auf Anfrage. Das Schulhaus soll auch nach dem Umbau noch als solches zu erkennen sein.

Die Wohnungen werden in den bestehenden drei Stockwerken eingebaut. Zusätzlich wird das Dachgeschoss ausgebaut. Das Dach werde zudem saniert. Das Gebälk erhalten, das Dach neu aufgebaut und wieder mit Ziegeln eingedeckt. Die vier Nachbarparzellen auf dem Gelände dürften schon bald verkauft werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1