Gemeinderat

Parkplätze sind in Derendingen Mangelware

Aus dem Provisorium wird ein befestigter Parkplatz.

Aus dem Provisorium wird ein befestigter Parkplatz.

Der Gemeinderat von Derendingen will einen permanenten Parkplatz auf der Rosenmatt.

Derendingen hat ein Parkplatzproblem im Zentrum. Das zeichnet sich schon seit längerem ab. Mit der Genehmigung des Bauprojektes Derendingen Mitte wurde beschlossen, dass auf der Rosenmatt ein neuer Parkplatz erstellt werden soll. Dies auch, weil Parkplätze auf der Walter-Weber-Strasse wegfallen. Die Baukommission Derendingen Mitte hat daraufhin beschlossen, einen gekofferten und mit Mergel verdichteten Ersatzparkplatz für Lehrpersonen und andere Mieter zu schaffen.

Wenig später wurde entschieden, dass optional zu prüfen sei, ob der ursprüngliche Kiesrasen-Überlaufparkplatz mit Ein- und Ausfahrt auf die Walter-Weber-Strasse nun als permanenter Parkplatz mit 54 Rasengitter-Parkplätzen und zwei asphaltierten Behindertenparkplätzen mit Ein- und Ausfahrt auf die Friedhofstrasse erstellt werden soll. Die Ersatzparkplätze, beziehungsweise das Provisorium, wurden im letzten Sommer bereits erstellt. Vorsichtigerweise wurde die Kofferung für einen dauerhaften Parkplatz bereits eingebaut.

Mehr Karten als Plätze

Mitte Februar waren bereits 45 Parkkarten an Mitarbeiter der Verwaltung, der EWD und der Schule vergeben. Dazu kommen 23 Parkkarten für Mitarbeiter der Raiffeisenbank, von Coop und weiteren Geschäften. Die Raiffeisenbank habe bereits Bedarf für weitere Parkkarten angemeldet. So wären 74 Parkkarten im Umlauf. Im Gemeinderat wurde die Situation aufgezeigt, wie sie sich bis zum Ende der Bauzeit des Zentrums Mitte entwickelt. Bis August stehen vor und neben der Gemeindeverwaltung noch 31 Parkplätze zur Verfügung. Im August müssen 12 dieser Parkplätze weichen. Zudem werden fünf Parkplätze als Kurzzeit-Parkplätze für Besucher der Verwaltung markiert. Im Schulhaus Steinmatt stehen 13 Parkplätze zur Verfügung. Die acht Parkplätze im Schulhaus Oberdorf werden mit der Schliessung wegfallen. Im Untergeschoss des Zentrumsbau Derendingen Mitte werden 62 Parkplätze erstellt. Sechs davon sind für die Kantonspolizei und die Geschäftsfahrzeuge der EWD reserviert. Das heisst, dass 56 Parkplätze verfügbar sind.

Dies zeige auf, dass künftig weitere Parkflächen auf dem Areal Mitteldorf benötigt werden. Es sei mit einer weiteren Zunahme der Nachfrage bei den Parkkarten zu rechnen und gebe es einen Anlass im Dorfzentrum, oder einen Schulanlass, dann würden die Parkplätze auch nicht ausreichen.

Zu bedenken sei zudem, dass die Parkgebühren in der Tiefgarage teurer seien, als die Parkgebühren ausserhalb und auf den Strassen. Es dürfe nicht passieren, dass die Verwaltungsangestellten deswegen die blauen Parkplätze in den Quartieren beanspruchen würden.

Asphalt statt Rasengitter

Der Gemeinderat hat deshalb beschlossen, dass die Parkplätze auf der Rosenmatt als permanente Parkplätze erschlossen werden sollen. Der Parkplatz soll aber – entgegen der Ideen der Baukommission – asphaltiert werden. Das heisse auch, dass die Bewässerung neu gelöst werden müsse, weil das Wasser nicht mehr versickern könne. Der Parkplatz muss zudem unbedingt mit einer Schranke ausgerüstet werden, damit er nur von den berechtigten Mietern benützt werden kann. Die Baukommission Derendingen Mitte muss das Projekt dementsprechend anpassen und auch die Kosten neu ausweisen.

Mehrkosten, aber wie viel?

Die Kosten für die Arbeiten, die bisher für die Erstellung des Parkplatzes aufgewendet wurden, belaufen sich auf rund 120'000 Franken. Die Baukommission rechnete mit total 272'000 Franken für einen permanenten Parkplatz mit Rasengittersteinen. Dazu kommen Mehrkosten von rund 80'000 Franken, die die Tiefbauunternehmung geltend macht, weil die Fläche, die jetzt als Parkplatz genützt wird, in der Submission als Fläche für die Materiallagerung vorgesehen war. Der Unternehmer musste nun 2400 Kubikmeter Hinterfüllmaterial in einem Endlager deponieren, was teurer wurde.

Im Weiteren hat der Rat beschlossen, an der Gutenbergstrasse ein durchgehendes beidseitiges Parkverbot zu signalisieren.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1