Lohn-Ammansegg
Ohne Billett unterwegs: Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Ein Autolenker flüchtete am Mittwochmorgen in Lohn-Ammannsegg vor einer Polizeikontrolle. Er war mit einem Führerausweisentzug belegt. Die Polizei sucht Zeugen zur Fahrweise des Mannes.

Merken
Drucken
Teilen
Die Polizei konnte den Mann nicht kontrollieren (Symbolbild)

Die Polizei konnte den Mann nicht kontrollieren (Symbolbild)

Eine Patrouille der Kantonspolizei Solothurn beabsichtigte am Mittwoch, 8. April 2015, gegen 9.50 Uhr, einen Autolenker auf der Hauptstrasse in Lohn-Ammannsegg anzuhalten und zu kontrollieren. Obwohl der Lenker auf die Patrouille aufmerksam wurde, entzog er sich einer Kontrolle und flüchtete mit seinem Fahrzeug. Er fuhr durch die Gemeinden Kyburg, Aetingen und Unterramsern in Richtung Balm bei Messen. Später wurde er von einer weiteren Polizeipatrouille in Brunnenthal gesehen und flüchtete daraufhin erneut in Richtung Scheunen BE, Iffwil BE nach Jegenstorf BE und Schönbühl BE. Der Mann, ein 57-jähriger Schweizer, konnte schliesslich in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Bern in Jegenstorf angehalten werden. Gemäss der Medienmitteilung war er mit einem Führerausweisentzug belegt und wurde zwecks weiterer Abklärungen vorübergehend festgenommen.

Personen, welche Angaben zur Fahrweise des Autolenkers während seiner Flucht machen können, werden gebeten, mit der Kantonspolizei Solothurn in Biberist (Telefon 032 671 61 81) in Verbindung zu treten. (pks)