Kammersrohr
Nun können sich Kandidaten offiziell für ein Amt vorschlagen lassen

Die Vakanz im Gemeinderat ist besetzt und Kandidaten können sich bis Ende April für Ämter vorschlagen lassen.

Merken
Drucken
Teilen
Hier amtet Terry Spillmann noch mit Alissa Vessaz an der Gemeindeversammlung in der Wohnstube. Nun ist er verstorben.

Hier amtet Terry Spillmann noch mit Alissa Vessaz an der Gemeindeversammlung in der Wohnstube. Nun ist er verstorben.

Urs Byland

Die Gemeinde Kammersrohr hat die Vakanz im Gemeinderat infolge des Todes von Terry Spillmann besetzt. Die Gemeindeverwaltung hat für den Rest der Amtsperiode 2013 bis 2017 Lorenz Nussbaumer per sofort als ordentliches Mitglied des Gemeinderates als gewählt erklärt. Die Bevölkerung wurde zudem über die Ersatzwahl für das Amt des Gemeindepräsidenten oder der Gemeindepräsidentin ebenfalls für den Rest der Amtsperiode 2013 bis 2017 informiert. Der Urnengang findet am 5. Juni 2016 statt.

Ein allfälliger zweiter Wahlgang am 17. Juli 2016. Ein Wahlvorschlag muss von mindestens 10 in der Gemeinde Kammersrohr Stimmberechtigten unterzeichnet sein und spätestens bis zum Montag, den 25. April 2016, 17 Uhr, bei der Gemeindeverwaltung eingereicht werden. Stehen nicht mehr Kandidatinnen oder Kandidaten zur Verfügung, als Ämter zu besetzen sind, gelten diese als in stiller Wahl gewählt. (uby)