Biberist

Neuer Marktstand: Jeden Samstag soll es frische sizilianische Orangen vom «Kiosk» geben

Der kleine Kiosk soll das Zentrum des sizilianischen Marktes werden.

Der kleine Kiosk soll das Zentrum des sizilianischen Marktes werden.

Francesco Russo bezieht Orangen direkt aus Sizilien. Darum will er ab Ende Oktober jeweils samstags einen kleinen Markt durchführen.

Auf Sizilien beginnt die Orangensaison. Darum will Francesco Russo ab Samstag, 31. Oktober, jeweils am Samstagmorgen sizilianische Produkte vor seinem Restaurant in Biberist, dem «Giovannis», verkaufen.

Neben den Orangen wird weiteres Gemüse, unter anderem Artischocken, aber auch Oliven, sizilianischer Käse, beispielsweise Pecorino mit Pistazien, und handgefertigter Panettone angeboten. Wer möchte kann sich vor Ort seinen Orangensaft pressen. Eine Saftmaschine steht dafür zur Verfügung. Als Marktstand dient ein «Kiosk», wie ihn Russo nennt, ein achteckiges Häuschen. Er gehört eigentlich seinem Onkel in dessen Restaurant in Bützberg der gelernte Koch Russo als Saisonnier arbeitete, bevor er nach Biberist kam.

«Alles was ich verkaufe wird von Leuten in Sizilien produziert, die ich persönlich kenne», so Russo. Die Waren werden immer am Donnerstag und Freitag geliefert. Wer rechtzeitig vorbestellt kann die Waren auch direkt im «Giovannis» abholen.

Francesco Russo ist erst 24 Jahre alt. Er wird im Restaurant von seiner Frau unterstützt. «Wir hätten noch einige Ideen, die wir gerne umsetzen möchten», meint er. «Natürlich liegen uns vor allem traditionelle italienische Sachen.» (rm)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1