Bucheggberg-Wasseramt
Neuer Kommandant für Zivil- und Bevölkerungsschutz

Der Vorstand des VBZAS (Verband Bevölkerungs- und Zivilschutz Aare Süd) hat an seiner letzten Sitzung Michael Grädel als neuen Kommandanten gewählt.

Drucken
Teilen
MichaelGrädel ist Kommandant des VBZAS.

MichaelGrädel ist Kommandant des VBZAS.

zvg

Der Vorstand des VBZAS ( Verband Bevölkerungs- und Zivilschutz Aare Süd) konnte an seiner letzten Sitzung das Selektionsverfahren abschliessen und den neuen Kommandanten des Zivilschutz Aare Süd wählen. Mit Michael Grädel (52) erhält die Organisation einen Spezialisten, der seit rund 28 Jahren für den Zivilschutz tätig ist, wie der Verband in einer Medienmitteilung schreibt.

Grädel kommandierte mehrere Jahre als jüngster Chef die Zivilschutzorganisation Mühledorf, danach den Zweckverband Mittelbucheggberg. Rund zehn Jahre leitete er die Zivilschutzstelle und amtete als stellvertretender Kommandant bei der Regionalen Zivilschutzorganisation Grenchen. Ehrenamtlich engagierte sich Grädel beim Solothurnischen Zivilschutzverband als Aktuar, Sekretär und Vizepräsident. Weitere Stationen waren die Tätigkeiten für den Kanton Solothurn als Bereichsverantwortlicher Materialwesen Zivilschutz sowie aktuell als Leiter Kontrollwesen und Administration beim Amt für Militär und Bevölkerungsschutz. Der neue Chef kenne die Aufgaben einer Zivilschutzregion und die politischen und finanziellen Rahmenbedingungen bestens.

Michael Grädel ist verheiratet, Vater von zwei erwachsenen Kindern, gebürtiger Wasserämter (Deitingen) und wohnt seit über 30 Jahren im Bucheggberg. Der neue Kommandant wird seine Stelle spätestens im Februar 2020 antreten. Gemeinsam mit Vorstand, Kader und Geschäftsstelle soll er für eine reibungslose Umsetzung der neuen Bataillons-Struktur sorgen. Mit der Wahl von Michael Grädel ist das höhere Kader der Zivilschutz-Organisation komplettiert. (mgt)

Aktuelle Nachrichten