Feldbrunnen

Neuer Anlauf für das Projekt «Wohnen am Dorfplatz»

Hier sollte «Wohnen am Dorfplatz» realisiert werden.

Hier sollte «Wohnen am Dorfplatz» realisiert werden.

Der Gemeinderat von Feldbrunnen hat sich zwei Bauprojekte für «Wohnen am Dorfplatz» vorstellen lassen. Diese sollen an der nächsten Gemeindeversammlung präsentiert werden.

Seit Jahren wird in Feldbrunnen über günstige Wohnungen für betagte Einwohner und Familien gerungen. Auf dem Gemeindeland hinter dem Restaurant Durstiger Wanderer sollte unter anderem für Senioren in Mehrfamilienhäusern das «Wohnen am Dorfplatz» möglich werden.

Nachdem sich die Gemeindebehörden und die beauftragten Architekten wegen Kostenüberschreitungen in die Haare gerieten, wurde die Zusammenarbeit gerichtlich beendet. Im vergangenen Dezember zog auch die Gemeindeversammlung einen Schlussstrich unter das Projekt.

Versammlung soll entscheiden

Gleichzeitig bekräftigten die Einwohner ihre Forderung nach günstigen Mietwohnungen für Senioren und Familien. In der Zwischenzeit hat der Gemeinderat durch zwei Investoren konkrete Bauprojekte ausarbeiten lassen.

An der Sitzung vom Montag wurde im Rat unter Ausschluss der Öffentlichkeit darüber diskutiert. Gemäss Gemeindepräsidentin Anita Panzer (FDP) sollen die beiden Projekte an einer Gemeindeversammlung vorgestellt werden.

Nähere Informationen kann sie derzeit nicht zu den Vorhaben geben. «Dazu ist es noch zu früh.» An der Versammlung sollen die Einwohner Fragen stellen und sich für eines der beiden Projekte entscheiden. Die Investoren werden vor Ort sein und ihre Projekte präsentieren. Damit verbunden wäre ein Verkauf des Landes für 1,5 Millionen Franken. An der Gemeinderatssitzung vom 22. Februar soll das Geschäft noch einmal besprochen werden.

Ob für den Entscheid eine ausserordentliche Gemeindeversammlung nötig ist, wird abgeklärt. (crs)

Meistgesehen

Artboard 1