Der Gemeinderat Lüsslingen-Nennigkofen hat sich dazu entschieden, die Mehrzweckhalle auch im Innenbereich, wenn auch nur mit einer «Light-Version» zu sanieren. Deshalb muss ein zusätzlicher Kredit beantragt werden und es wird im März eine ausserordentliche Gemeindeversammlung einberufen. Ebenfalls aus diesen Grund wird der Beginn für die Sanierungsarbeiten auf Anfang April verschoben. Bis dann kann die Halle wie bisher benützt werden. Im April werden sowohl die Halle als auch die Umgebung aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Weiter hat der Gemeinderat beschlossen, eine Personenobergrenze von 300 für Anlässe in der Mehrzweckhalle festzulegen. Soll diese Grenze überschritten werden, könnte ein Gesuch bei der Gebäudeversicherung gestellt werden.

Weiter überlegt der Gemeinderat, ob für den Turnbetrieb im Aussenbereich während der Sommermonate die alten Kommandoräume als provisorische Garderobe genützt werden könnten. Fragen diesbezüglich werden bei der Gebäudeversicherung geklärt, zudem fragt sich, was die Umnutzung kosten würde. (rm/mgt)