Vandalen sprengten in der Nacht auf Donnerstag in den Gemeinden Oekingen und Subingen einen Briefkasten, demolierten zwei Robidogs und warfen diese anschließend in den Oeschbach, berichtet die Kantonspolizei Solothurn. Zudem beschädigten die Vandalen eine Sitzbank.

In Subingen rissen die Unbekannten beim Schulhaus Oberstufe Wasseramt Ost einen Fahnenmast aus der Verankerung und beschädigten einen Lichtkandelaber. So entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehreren Tausend Franken.

Die Ermittlungen nach den Tätern seien bisher erfolglos verlaufen, so die Polizei. Die betroffenen Gemeinden haben Anzeige erstattet und setzen für die Ermittlung der Täterschaft nun eine Belohnung von Tausend Franken aus.

Personen, die Angaben zur Täterschaft machen können, sind gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn, Tel. 032 627 71 11, in Verbindung zu setzen.