Deitingen
Nach sechs Wochen Absenz ist die Post jetzt wieder im Dorf

Ende März ging die Post in Deitingen zu. Wegen der Coronakrise wurde die Agentur in der Gemeindeverwaltung aber erst jetzt eröffnet.

Rahel Meier
Merken
Drucken
Teilen
Die neue Postagentur in der Gemeindeverwaltung Deitingen wurde in Betrieb genommen. Von links: Gemeindepräsident Bruno Eberhard; Jean-Claude Wirz (Post); Gianluca Moser (Auszubildender) und Marco Bruni (Leiter Einwohnerkontrolle und Sachbearbeiter Finanzen bei der Gemeindeverwaltung).

Die neue Postagentur in der Gemeindeverwaltung Deitingen wurde in Betrieb genommen. Von links: Gemeindepräsident Bruno Eberhard; Jean-Claude Wirz (Post); Gianluca Moser (Auszubildender) und Marco Bruni (Leiter Einwohnerkontrolle und Sachbearbeiter Finanzen bei der Gemeindeverwaltung).

Oliver Menge

Fast sechs Wochen lang mussten die Deitingerinnen und Deitinger nach Subingen oder Derendingen ausweichen, wenn sie etwas auf der Post zu erledigen hatten. Denn Ende März machte die Poststelle in Deitingen zu. Wegen der Coronakrise konnte die Postagentur in der Gemeindeverwaltung aber erst am Montag geöffnet werden. Um 8 Uhr machten die Türen wieder auf und schon wenig später kam der erste Postkunde vorbei.

Letzte Woche wurden die Mitarbeitenden der Gemeindeverwaltung geschult. In den nächsten Tagen werden sie noch von einem Mitarbeiter der Post unterstützt. «Es scheint alles gut zu funktionieren», meint Gemeindepräsident Bruno Eberhard. Er liess es sich nicht nehmen, bei der Eröffnung der Agentur dabei zu sein. «Uns ist es wichtig, einen guten Service public bieten zu können. Gemeindeverwaltung und Postagentur sind zwei Angebote, die gut zusammenpassen. Auch wenn man das bei uns weniger kennt», so Eberhard.

Öffnungszeiten wurden angepasst

Wegen der Postagentur wurden in Deitingen die Öffnungszeiten der Verwaltung erweitert. Zudem musste baulich einiges angepasst werden. Weil es mehr Kundenfrequenzen geben dürfte, wurde Schalter- und Backoffice-Bereich besser abgetrennt. Das einzige was in der Agentur in Deitingen nicht möglich ist, ist das Einzahlen mit Bargeld. Ansonsten werden alle Dienstleistungen erbracht. Draussen sind neu die Postfächer und ein Briefkasten zu finden.

Gemeindeschreiberin Beatrice Stampfli ist eine der Mitarbeiterinnen, die neu auch in der Postagentur bedienen wird. «Wir sind bereit für die neue Aufgabe. Die Schulung hat sehr gut funktioniert, wir sollten das sehr schnell im Griff haben», meint sie.

Öffnungszeiten

Gemeindeverwaltung und Postagentur Deitingen sind wie folgt geöffnet:

Montag 8 bis 11.30 Uhr und 14 bis 18 Uhr

Dienstag, Mittwoch und Freitag 8 bis 11.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Donnerstag 8 bis 13 Uhr