Inkwilersee
Momentan ist der Sauerstoffgehalt im grünen Bereich

Etwas mehr als eine Woche nachdem der Kanton Sofortmassnahmen eingeleitet hat, zeigt sich: Die Lage im Inkwilersee hat sich stabilisiert.

Drucken
Teilen
Das sensible biologische Gleichgewicht im nur gut vier Meter tiefen Inkwilersee gerät leicht aus den Fugen.

Das sensible biologische Gleichgewicht im nur gut vier Meter tiefen Inkwilersee gerät leicht aus den Fugen.

Rahel Meier

Der Inkwilersee wird weiterhin kritisch beobachtet und täglich wird in ihm die Sauerstoffkonzentration gemessen. Vorletztes Wochenende mussten Sofortmassnahmen eingeleitet werden, nachdem die Sauerstoffkonzentration unter 1 mg/l fiel. Es drohte ein Fischsterben. Deshalb wurde Frischwasser in den See geleitet.

Die Messung vom Montagmorgen am Steg auf der Westseite des Inkwilersees zeigte eine Sauerstoffkonzentration von 5.30 mg/l. Auch die Fischbeobachtung zeigte den Verantwortlichen, dass sich die Lage stabilisiert hat. «Die Verhältnisse sind den Umständen entsprechend gut», erklärt Philipp Staufer, Abteilungsleiter Wasser im Amt für Umwelt. (rm)

Aktuelle Nachrichten